#18 Fernerkundung mit multispektralen Satellitenbildern

avatar Jens Leitloff
avatar Felix M. Riese
avatar Nico Kreiling

Jens Leitloff und Felix Riese berichten in Folge 18 von ihrer Forschung am “Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung” des Karlsruher Instituts für Technologie. Mit der Bestrebung Nachhaltigkeit zu stärken erforschen die beiden etwa Verfahren, um Wasserqualität anhand von Satellitenaufnahmen zu bewerten oder die Nutzung landwirtschaftlicher Flächen zu kartografieren. Hierfür kommen unterschiedlichste Verfahren zum Einsatz wie Radaraufnahmen oder multispektrale Bilddaten, die mehr als die drei von Menschen wahrnehmbaren Farbkanäle erfassen. Außerdem geht es um Drohnen, Satelliten und zahlreiche ML-Verfahren wie Transfer- und Aktive Learning. Persönliche Erfahrungen von Jens und Felix im Umgang mit unterschiedlichen Datenmengen runden eine thematisch Breite und anschauliche Folge ab.

Links:

#6 Computer Vision

avatar Stanislav Frolov
avatar Nico Kreiling

Folge 6 behandelt das Thema Machine Vision, also wie man Computer vergleichbar zur menschlichen Wahrnehmung das Sehen beibringen kann. Stanislav Frolov erklärt, warum diese Aufgabe so schwierig ist und für welche Anwendungsgebiete neben dem autonomen Fahren diese Verfahren noch benötigt werden. Es werden sowohl Grundbegriffe wie Klassifizierung, Lokalisierung und Deduktion erklärt und was in den letzten 60 Jahren Forschung erreicht wurde. Natürlich geht es auch um Neuronale Netzwerke bzw. CNNs, welche im Detail erklärt werden. Nach einer grundlegenden Einführung werden auch einige populäre Netzwerkarchitekturen wie GoogleNet, YOLO angerissen.